Archlinux auf dem Raspberry Pi

DDclient


Da mein Router keine Möglichkeit bietet, dynamisches DNS zu verwenden, setze ich auf einem meiner ständig durchlaufenden RaspPis das Programm DDclient ein.
DDclient ist ein Daemon, der verwendet wird, um dynamische DNS-Einträge bei einem Dynamic DNS Network Service Provider zu aktualisieren.
Das Programm ist in den Repositories von Archlinux vorhanden, braucht also einfach nur installiert zu werden. Vorher sollte unbedingt ein Systemupdate durchgeführt werden, sonst werden die meisten Abhängigkeiten nicht gefunden.
# pacman -Syu
# pacman -S ddclient
Dann gilt es, die Konfiguration anzupassen (hier für spdns.de):
# nano /etc/ddclient/ddclient.conf
# check every hour
daemon=3600
# log update msgs to syslog
syslog=yes
# record PID in file
pid=/var/run/ddclient.pid
protocol=dyndns2
use=web, web=checkip.spdns.de
server=update.spdns.de
#ssl=yes
login=<user name>
password='<password>'
<url>

Der Service zum automatischen Starten beim Booten ist schon vorhanden und muss nur aktiviert und gestartet werden :
# systemctl enable ddclient.service
Created symlink /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/ddclient.service → /usr/lib/systemd/system/ddclient.service.
# systemctl start ddclient.service

© Uwe Jantzen 20.1.2018