ĀµTelCon - der Mikro-Telegramm-Konverter

Auf meiner Wetterseite wird neben den Bildern der Webcams und den Daten der Wetterstation auch die aktuelle Temperatur auf der Westseite angezeigt. Wie kommt diese dahin?

Da steckt ein bisschen selbstgebaute Technik und etwas Software dahinter.

Die Temperatur wird mit einem digitalen Temperatur-Zeitmodul von Conrad Electronic (Datenblatt auf GitHub, s.u.) und einem passenden Außensensor erfasst. Das Modul hat einen synchronen seriellen Ausgang. Das Telegramm wird von einem PIC-Prozessor PIC16F84A (Datenblatt) aufgenommen und in ein Byte-kodiertes Telegramm umgewandelt, das über eine RS232-Verbindung an einen Raspberry PI übertragen wird.

Die gesamte Schaltung im Gehäuse Die PIC-Platine im Detail

Die beiden Bilder zeigen den Aufbau der Schaltung, der Schaltplan liegt als PDF-Datei auf GitHub, s.u.

Die Beschreibung der Raspberry Pi-Software ist absichtlich so grob gehalten. Jeder Programmierer hat da seine eigenen Vorstellungen, was das Programm können soll (meines zeigt z.B. die Temperatur noch auf dem Bildschirm an), welche Sprache, welches Betriebssystem und welcher Compiler zu verwenden sind. Zum Verständnis des Vorgangs sollte es aber reichen.

Die Quellen sind auf GitHub zu finden :

git clone https://github.com/KlabautermannSW/Gimmicks.git

oder

wget https://github.com/KlabautermannSW/Gimmicks/archive/master.zip

© Uwe Jantzen 23.8.2018