Wetterbeobachtung mit einer Wetterstation 2300

Mich interessiert Wetter im Allgemeinen und als Modellflieger und Motorradfahrer im Besonderen.

Deswegen habe ich mir im Laufe der Zeit eine eigene Wetterstation aufgebaut.

Zum Einsatz kommt eine Wetterstation Technoline WS-2307-1R. Ursprünglich lieferte diese ihre Daten an einen PC mit der Software HeavyWeather Ver. 2.0 beta release. Die Kosten für den Strom waren mir dann aber irgendwann doch zu hoch. Passenderweise gab es da gerade den Raspberry Pi. Jetzt sammelt der die Daten und gibt sie ins Internet weiter.
Das Programm für den Raspberry Pi habe ich mir selbst geschrieben. Weitere Informationen dazu stehen unter "Open Source -> WS2300 (C / Linux)" .
Die Kommunikation des RasPs mit der Wetterstation brach allerdings immer wieder zusammen. Das war besonders lästig, wenn das gleich am ersten Tag des Urlaubs passierte und niemnd zu Hause war, um das Gerät neu zu staten. Ich bin dem Problem schließlich auf den Grund gegangen und konnte es beseitigen.

Zwei IP-Kameras des Typs 2110 von AXIS ersetzen die anfangs verwendete USB-Kamera.
Irgendwann funktionierte der Push-Dienst der Kameras nicht mehr. Deswegen musste auch dafür ein eigenes Programm her: "Open Source -> AXIS 2110 FTP-Push" gibt Infos dazu.

© Uwe Jantzen 20.6.2019